Vandalismus: LKR-Wahlplakate beschädigt

Die Liberal-Konservativen Reformer (LKR) klagen in Berlin über massive Beschädigungen und zum Teil über Diebstähle ihrer Wahlplakate.

„Allein in Treptow-Köpenick beziffert sich der Gesamtschaden bei etwa 1.500 Euro“, erklärt Generalsekretär Randy Witte (44). Der Politiker ist sogar direkt betroffen, da er selbst Bundestagskandidat im Bezirk ist.

Mehr lesen

„2 Grad ohne Staat“: LKR legt Klimaschutz-Programm vor

Die Liberal-Konservativen Reformer (LKR) wollen eine grundlegende Änderung der Klimapolitik. Dazu hat die Partei jetzt ihr klimapolitisches Konzept „2 Grad ohne Staat“ vorgelegt.

Die Notwendigkeit zu einem radikalen Kurswechsel begründet der Parteivorsitzende Jürgen Joost: „Der unsinnige Streit, ob ein Klimawandel überhaupt vorliegt oder ob dieser auf menschlichen Einfluss zurückzuführen ist, muss beendet werden. Worüber wir aber streiten müssen, ist der Weg zum Erreichen der Klimaziele selbst. Der staatsgläubige, eindimensionale und oft kleinkarierte Ansatz der Grünen, dem fast alle anderen Parteien mehr oder minder folgen, ist zum Scheitern verurteilt.“ Probleme, so Joost, könne man nur global lösen. Deutschland trage 2 % zum Ausstoß von Treibhausgasen bei. Eine Nullemission würde die Erderwärmung nach den gängigen Modellen um gerade 0,025 Grad absenken.

Mehr lesen